HEARTH

Induktionsherd


Product Design

Made by:
Role:
Client:

Made in:
Daniel Keller
Interaction Designer
Personal Case Study
2018

Briefing


Die Aufgabe war die Gestaltung eines Produktes im Bereich Haustechnik. Dazu wurde eine Internet Recherche durchgeführt die als Konkurrenzanalyse und Inspiration für das eigene Produkt diente.





Research


Ich habe einen Konkurrenz Research gemacht um herauszufinden wie die User Interfaces anderer Produkte aussehen und welche Funktionen diese haben.

Die Stiftung Warentest Sieger 2016/2017 sind Produkte von Siemens, Bosch und Miele. 
Funktionen dieser Produkte beinhalten Kindersicherung, Zeitabschaltung bei Inaktivität, Timer mit Abschaltfunktion, Topfgrössenerkennung, verbindbare Kochzonen und mehr. Einige dieser Funktionen habe ich für mein Produkt aufgenommen.

Die Schwachstellen dieser Produkte waren nicht intuitives UI, nicht verständlich ohne Anleitung und je nach Modell zu überladen oder zu wenig Funktionen.




Konzeption


Es gibt massenweise Produkte und jedes Produkt ist verschieden, daher musste ich abwägen wie simpel das Produkt sein darf um für den Endkonsumenten verständlich
zu sein und trotzdem nicht wichtige Features auszulassen.

Mit Skizzen habe ich erste Ansätze verfolgt, die mir sehr viel geholfen haben effizient auf eine geeignete Lösung zu kommen.







Das End Produkt


Ich habe auf simple Icons
gesetzt und das ganze mit möglichst wenigen Handgriffen bedienbar gemacht.

Ausserdem habe ich mir überlegt wie die Herdplatten mit der Steuerung interagieren könnten, zB. beim Aufheizen oder Abkühlen die Striche als Indikator zu nutzen. Zusätzlich habe ich
eine App gestaltet die mir beim Braten eines Steaks helfen soll und ein kurzes Manual das die
wichtigsten Funktionen erklärt.





Work in Progress



Farben


Luzern, Switzerland